Steckbrief des USC Pilgersdorf - 
derzeit in der II. Liga Mitte

Gründungsjahr: 1971

Zu einer eigenen Jubiläums-Seite!

Vereinsfarben: blau – weiß
Erstes Meisterschaftsjahr: 1972/73
 

 Zum aktuellen Vorstand!

Obmann: Ing. Markus ARTNER
Sektionsleiter: Josef RENNER
   
Trainer:

Stefan PÜRRER - Christoph GUGOLA

   
Große Erfolge:
  • 1978/79 Vizemeister in der 2. Kl. Mitte und Aufstieg in die 1. Kl. durch Gruppenneueinteilung.
  • 1981/82 war der USC-P 18 Meisterschaftsspiele in Serie ungeschlagen.
  • 1982/83 Vizemeister in der 1.Kl. Mitte und Aufstieg in die 2. Liga Mitte – ein Riesenerfolg. Nach vier Jahren Abstieg in die 1. Klasse.
  • Endlich – 1989/90 der 1. Meistertitel für den USC und Aufstieg in die 2.Liga.
  • 1992/93 leider wieder der Abstieg in die 1. Klasse.
  • In den 90er-Jahren war der USC-P immer an den vorderen Plätzen der 1. Kl. Mitte zu finden.
  • Pünktlich zum Jubiläum "30 Jahre USC Pilgersdorf" waren wir sportlich wieder ganz in der Höhe. Die Kampfmannschaft wurde ungeschlagen Meister der 1. Kl. Mitte, die Reservemannschaft ebenfalls Meister. Auch im Nachwuchsbereich gab es einen Titelgewinn. Die U13 der SpG Pilgersdorf-Lockenhaus wurde in ihrer Klasse Bezirksmeister. Die Vereinsleitung vertritt die Ansicht, dass solche Erfolge nur möglich sind, wenn beste Trainingsmöglichkeiten geboten und hervorragende Trainer engagiert werden. Eine sehr motivierte Truppe rund um Trainer Adalbert Weghofer hat die ihr gebotene Chance genützt.
  • Platz 2 im Burgenland-Cup 2002 (Niederlage erst im Elfmeterschießen gegen Rohrbrunn)
  • Nach dem Wiederaufstieg in die II. Liga in der Saison 2002/03 ein solider Mittelfeldplatz (Rang 9),
  • 2003/04 als "USC BürgerFinanz Pilgersdorf" sogar der Vizemeister-Titel.
  • Seither versucht sich der der USC-P mit einstelligen Tabellenplätzen im Mittelfeld zu etablieren (was einmal besser, einmal nicht so gut gelingt ...). Einem Motto bleiben wir freilich treu: Unserem Kader gehören mindestens 30 Pilgersdorfer an!
Für einen ersten Überblick eignet sich die neue "Superlativ-Seite" recht gut - viel Spaß beim Lesen!